Am 04.03.1964 übernahm Fleischermeister Gerhard Grund die Fleischerei von seinem Vorgänger Hans Petzold in der Zeitzer Donaliesstraße (damals Dimitroffstraße). Schnell wuchs der Betrieb auf die in der DDR erlaubten zehn Mitarbeiter an und erbrachte einen Umsatz von 1,7 Mio DDR-Mark.

Seit 1991 ist Sohn Matthias Mitgesellschafter. Das Unternehmen wird als GbR geführt. Zeitweise sind 37 Mitarbeiter im Unternehmen beschäftigt. Kaufkraftschwund sowie die wachsende Anbieterdichte verlangen die Erschließung neuer Umsatzquellen. Neben klassischem Partyservice werden Veranstaltungen als komplettanbieter bedient.


1995 begann man für nichtproduzierende Fleischereien Wurst herzustellen. Es entstand der Großhandel mit Wurst, die Produkte wurden standardisiert und auf dieser Grundlage kalkuliert.


Im Juni 2008 zog die Produktion nach Großröda in Thüringen um. Zum einen , um der inzwischen gestiegenen Produtionsmenge gerecht zu werden, zum anderen, um in den neuen Räumlichkeiten die für das weitere Bestehen der Fleischerei notwendige EU- Zulassung zu erhalten.


Im November 2009 erfolgte die EU-Zulassung, ein wichtiger Schritt für die Existenzsicherung der Fleischerei.


Bis zum heutigen Tage wird nicht nur für die eigenen Filialen und nichtproduzierende Fleischereien produziert, sondern darüber hinaus der Markt für Nischenprodukte aus Pferde- und Wildfleisch ausgebaut.

sbadr_o2
sbadr u2